Pensionistenkalender 60Plus

Was die Feuerwehr oder die Jungbauern seit Jahren erfolgreich machen, hat nun auch die Pensionistenklubs der Stadt Wien erreicht. Seniorinnen und Senioren, 60Plus, haben sich dabei als Models in Szene gesetzt. Der Kalender „The Golden Age/Das goldene Alter“ zeigt, dass Schönheit und Lebensfreude an kein bestimmtes Alter gebunden und schon gar nicht mit einem Ablaufdatum verbunden sind! Zwölf Senioren zeigen kunstvoll geschminkt und körperbemalt sowie opulent in Szene gesetzt, dass alle Gesichter und Körper schön sind. Gerade in den letzten Jahrzehnten hat sich in unserer Gesellschaft ein Bild von Schönheit und Ästhetik etabliert, den es zu hinterfragen gilt. Allzeit straff, faltenfrei, frisch und jung zu sein scheint obligat – eine utopische Idealvorstellung. Deshalb hat sich ein engagiertes Team des Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser und der Pensionistenklubs dieses originelle Kunstprojekt einfallen lassen!

Model-Fotos

Fotografin Sarah Bruckner und Make-up-Artistin und Bodypainterin Denise Goban haben zwölf Menschen jenseits der 60 Jahre ins richtige Licht gerückt und präsentierten am 16. Oktober das sehenswerte Ergebnis im legendären Werkstätten- und Kulturhaus – besser bekannt als WUK – schräg vis-a-vis der Wiener Volksoper. Der Kalender wird in zwei Ausgaben in allen 150 Wiener Pensionistenklubs und den 30 Häusern zum Leben erhältlich sein und 6,90 Euro oder 29,90 Euro (Luxusausgabe) kosten.

Kalender "Golden Age"
Fotocredit: (c) PensionistInnenklubs für die Stadt Wien/ Sarah Bruckner. Personen: Im Bild links: Denise Goban, Mitarbeiterin des Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser und diplomierte Visagistin und Bodypainterin. Im Bild rechts: Sarah Bruckner, Fotografin der PensionistInnenklubs für die Stadt Wien Bild Mitte: Didi Högl, Pensionist und „Mister November“

Text: Gerhard Krause

Logo: Pensionistenklubs der Stadt Wien