Windows 7 Ende

Das Ende von Windows 7 ist da! Das ist die schlechte Nachricht, wenn Sie immer noch Windows 7 verwenden. Die gute ist, der Umstieg auf Windows 7 oder 8 auf Windows 10 ist kostenlos. 

Microsoft

Laut Microsoft ist der Umstieg immer noch kostenlos.  Microsoft bietet das Programm Media Creation Tool an, damit können Sie kostenlos auf Windows 10 upgraden.

Upgraden

Das Tool muss heruntergeladen und installiert werden. Beim ersten Start wird dann ein kostenloser Upgrade auf Windows 10 angeboten. Diese Version von Windows 10 wird von Microsoft lizenziert und aktiviert. Das sollte man jetzt wirklich sehr schnell machen, wer weiß, wann Microsoft seine Lizenz-Politik ändert, und dann muss dafür bezahlt werden.

Windows 7 Ende
Das Upgraden ist nicht immer sehr einfach.

Oberfläche

Die neue Oberfläche von Windows 10 ist sehr gewöhnungsbedürftig. Wer sich gar nicht daran gewöhnen kann, es gibt ein paar Tricks um die Oberfläche wieder wie Windows 7 aussehen zu lassen. Mit dem Programm Classic Shell läßt sich das ändern. Auf Netzwelt ist eine genaue Anleitung und auch ein Video. 

Linux

Eine Alternative ist Linus. Eine kostenlose Alternative zu Windows. Es gibt ein YouTube-Video auf dem der Umstieg erklärt wird. Es gibt aber einige Einschränkungen, einige Programme funktionieren nicht unter Linux. Also der Umstieg auf Linux sollte nur dann erfolgen, wenn man sich mit Betriebssystemen ein wenig auskennt. 

Infos

Infos dazu bietet natürlich das Netz. In die Suchmaschine „Umstieg Windows 7 auf Windows 10 oder Linux“ eingeben und nachlesen, was alles möglich ist, und wie es den anderen dabei ergangen ist. Und wenn Sie dann lesen, was alles möglich ist und was alles so passieren kann, dann ist vielleicht der Weg zu einem Computerprofi die sicherer Alternative.

Aber umsteigen sollten Sie auf alle Fälle, da es keine Sicherheiten mehr gibt. Die Möglichkeit Viren über Mails zu bekommen sind sehr groß. Wenn Sie bei diversen Onlineshops einkaufen, mit Kreditkarte bezahlen, ist die Gefahr, dass Ihre Bankverbindung ausspioniert wird sehr, sehr groß.

Eine Alternative wäre dann noch ein MAC von Apple. Ist eine andere Preisklasse und eine eigene Philosophie!

Text: Gabriele Czeiner