Freude am Job

Die Österreicher haben „Freude am Job“

In vielen Firmen ist ein neuer Führungsstil angekommen Die Österreicher stellen ihren Arbeitgebern ein gutes Zeugnis aus. Sie selbst hätten deshalb Freude am Job, seien stolz auf das Unternehmen in dem sie arbeiten und würden sich auch mit dem Betrieb identifizieren. Dies hat eine Erhebung von „karriere.at“ ergeben. Umgekehrt erwarten sich die Firmenchefs von ihren Beschäftigten künftig vor allem soziale Kompetenz.

Umfrageergebnis

Das Marktforschungsinstitut Marketagent.com führte für das Karriereportal eine repräsentative Befragung von 467 Erwerbstätigen im Alter von 18 bis 60 Jahren durch. Dabei stimmten 78 Prozent der Aussage zu, dass sie gerne in ihrem Unternehmen arbeiten. 67 Prozent erklärten, dass sie stolz darauf sind. 63 Prozent gaben an, sich mit der Firma und ihrer Kultur gut identifizieren zu können.

#49plus - Freude am Job
Foto: karriere.at – Freude am Job

Teamfähigkeit und Menschenkenntnis

Die Marktforscher wollte zudem von den für das Personal zuständigen Verantwortlichen wissen, welche Fähigkeiten in ihren Betrieben künftig am meisten zählen werden. 59 Prozent der 246 Interviewpartner gehen davon aus, dass es soziale Kompetenz (beispielsweise Teamfähigkeit und Menschenkenntnis) brauchen wird. 46 Prozent meinten, dass künftig eine hohe Lern- und Weiterbildungsbereitschaft sowie inhaltliche Flexibilität notwendig sei und 45 Prozent fanden die Fähigkeiten zur Problemlösung essentiell.

Vertrauen und Wertschätzung

„Die Ergebnisse sprechen dafür, dass in vielen Firmen ein neuer Führungsstil angekommen zu sein scheint“, so Thomas Olbrich, Chief Culture Officer bei karriere.at: New Leadership hat die Menschen ganz klar im Fokus und basiert vor allem auf Vertrauen, Eigenverantwortung und Wertschätzung. Von der daraus resultierenden Motivation profitiere nicht nur jeder einzelne Mitarbeiter mit „Freude am Job“, sondern letztendlich auch der gesamte Betrieb.

karriere.at ist ein österreichisches Karriereportal für Fach- und Führungskräfte. Der Unternehmenssitz befindet sich in Linz, eine Zweigniederlassung befindet sich in Wien. In der Bundeshauptstadt werden derzeit auf diesem Portal 784 Spitzenjobs angeboten. Besonders gesucht sind IT-Techniker und Web-Entwickler, Logistik-Spezialisten und HAK/HTL-Absolventen mit Interesse am Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsprüfer und Produktmanager.   

Text: Gerhard Krause

Fotos: karriere.at