Leberpastete

Dieses Rezept „Leberpastete“ habe ich in einem alten italienischen Kochbuch gefunden. ist sehr einfach in der Herstellung, man kann es gut einfrieren. Wenn unerwarteter Besuch kommt heißt es immer „Ist das gut….“. 

Zutaten:

300 g Hühnerleber, 100 g Kalbfleisch, Olivenöl, halber Apfel, Saft einer halben Zitrone, etwas Weißwein, 1 Glas Suppe, 100 g Kapern, etwas Sardellenpaste, Petersilie, 1 Knoblauchzehe, 1 Zwiebel, 1 Karotte, Basilikum, Rosmarien, Lorbeerblatt, 1 Stange Sellerie.

Zubereitung:

Alle Kräuter und Gemüse kleinschneiden, salzen und pfeffern, Die Kräuter, das Gemüse, der Apfel in Öl anbraten. Die Knoblauchzehe dazu geben, wenn sie goldbraun ist, dann wieder rausnehmen. Die Hühnerleber, klein schneiden, das Kalbfleisch in kleine Stücke schneiden, und hinzufügen. Gut durchziehen lassen, öfter umrühren, wenn alles gar ist, den Wein dazugeben, wenn er vollkommen verdampft ist, vom Herd nehmen und alles im Mixer zerkleinern, danach die Suppe hinzufügen, wieder zum Kochen bringen und solange köcheln lassen bis es sich zu einer dicken Pastete bindet die man gut aufs Brot streichen kann. Danach noch die Sardellenpaste, klein geschnittene Kapern, Zitronensaft dazugeben. Salzen nach Geschmack. Die Pastete auf getostetes Brot streichen und geniessen.

 Weitere Rezepte